Pandemiebekämpfung im Stadtverkehr

Verstärkerbusse im Schülerverkehr

Auch im Schuljahr 2021/22 werden wir die Fahrgastzahlen in unseren Bussen an Schultagen laufend überprüfen und gegebenenfalls Verstärkerbusse einsetzen.

Welche Fahrten verstärkt werden, werden wir in gewohnter Weise hier veröffentlichen (tägliche Änderungen vorbehalten).

Derzeit werden folgende Fahrten verstärkt:


unsere Hygienemaßnahmen in den Bussen

  • Unsere Fahrzeuge werden täglich desinfiziert, dabei legen wir besonderen Wert auf alle Berührungspunkte wie Halte-Stangen und -griffe sowie die Haltewunsch-Knöpfe.
  • Das ,kontaktlose Busfahren‘ ermöglichen wir wie folgt:
    1. Die Türen öffnen i.d.R. automatisch.
    2. Man kann seinen Haltewunsch dem Busfahrer mündlich mitteilen und muss nicht den Haltewunschknopf drücken.
  • Der Ausstieg an den Schulhaltestellen und auf dem Heimweg ist auch vorne möglich, so dass man sich nicht durch Engstellen durchquetschen muss.
  • Alle Klappfenster und Dachluken werden regelmäßig geöffnet, um eine gute Durchlüftung zu Verkehrsspitzenzeiten zu gewährleisten.
  • Desinfektionsmittelspender in allen Bussen
  • Zu Stoßzeiten empfehlen wir wo möglich, einen früheren oder späteren Bus zu nehmen. Insbesondere ist auf der Strecke zwischen dem Bahnhof und den Schulen darauf zu achten, dass dort in kurzer Folge sehr viele Busse unterschiedlichster Busunternehmen verkehren, von denen diverse derzeit nur moderat gefüllt sind. Auskunft über die Fahrtmöglichkeiten erhält man unter vgn.de/Verbindungen oder in der VGN-App. 

Hygiene- und Abstandsregeln im bayerischen ÖPNV

Bitte beachten Sie die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln, die auch in den Bussen aushängen:

  • Mindestens 1,5 Meter Abstand halten, wo dies möglich ist.
  • FFP2-Maske oder medizinische Gesichtsmaske an der Haltestelle und im Bus tragen. Eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung reicht nicht aus.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!